Coronavirus - Zwei neue Fälle in zwei städtischen Kitas

Coronavirus – Zwei neue Fälle in zwei städtischen Kitas

In zwei städtischen Kindertagesstätten wurden am Freitag bzw. Samstag Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt.

In der Kita Fontanesistraße wurde ein Kind positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Alle Eltern der betroffenen Gruppe wurden vorsorglich gebeten, die Kinder bis auf Weiteres nicht in die Kita zu bringen. Dies betrifft 13 Kinder zwischen drei und sechs Jahren.

In der Kita Haus des Kindes in der Pilgerstraße wurde eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet. Kontaktpersonen sind in diesem Fall 26 Kinder und sechs Erzieherinnen aus zwei Gruppen. Auch hier dürfen die Betroffenen bis auf Weiteres die Kindertagesstätte nicht besuchen. Alle Eltern wurden informiert.

In beiden Fällen konnte bis Sonntagmittag keine Rücksprache mit dem Gesundheitsamt erfolgen. Die finale Entscheidung über Art und Dauer der zu ergreifenden Maßnahmen steht also noch aus.

Kommentieren
Kommentar
Name
E-Mail