Beschreibung

https://congressforum.reservix.de/p/reservix/group/342802

Congressforum Frankenthal

Philharmonie Lemberg

Marko Komonko, Violine

Gudni A. Emilsson, Leitung

 

Die Philharmonie Lemberg ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und wurde 1902 gegründet. Die Wurzeln des Orchesters reichen jedoch bis ins 19. Jahrhundert zurück und sind eng mit dem Namen Franz Xaver Mozart verbunden. Der jüngste Sohn des berühmte Komponisten wirkte fast dreißig Jahre als Pädagoge, Komponist und Pianist in Lemberg und war Mitbegründer der ersten musikalischen Gesellschaft der Stadt. 2006 wurde dem Orchester in Anerkennung seiner Leistung und seines Engagements der Titel „Akademisch verliehen.

Marko Komonko wurde von bekannten Pädagogen der Lemberger Musikschule unterrichtet, die in der Ausbildungstradition des Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums stehen. Von 1994-1999 studierte er am Royal College of Music in London bei Prof. Felix Andrievsky und wechselte später zu Viktor Tretyakov, der an der Musikhochschule in Köln unterrichtete. Seit 2014 ist Komonko Konzertmeister der Philharmonie Lemberg. Als Solist und Ensemblemitglied hat er bei vielen Radio- und Fernsehaufnahmen mitgewirkt.

Als Stipendiat des Staates Island absolvierte Gudni A. Emilsson sein Klavier- und Dirigierstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Er wurde vom Deutschen Musikrat ausgezeichnet und auswählt, im Gewandhaus Leipzig zu dirigieren. Er gewann internationale Preise bei Wettbewerben und erhielt Stipendien vom DAAD, der isländischen Stiftung LIND und der Richard Wagner Stiftung Bayreuth. Im Jahr 2016 machte Emilsson sein Debüt mit dem Royal Philharmonic Orchestra London.

 

Programm

Claude Debussy : Prélude à L‘après-midi d’un faune

Nicolò Paganini: konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur

Nikolai Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

Copyright: Schmidt-Gertenbach