Fieberambulanz auch am Osterwochenende geöffnet

Fieberambulanz auch am Osterwochenende geöffnet

Die Frankenthaler Fieberambulanz an der Andreas-Albert-Schule (regulär geöffnet von Montag-Freitag von 10 bis 14 Uhr) ist auch am langen Osterwochenende an 2 Tagen geöffnet. Patienten können sich hier am Samstag,  den 11. April, und am Ostermontag, den 13. April, jeweils von 10 bis 14 Uhr auf das Coronavirus testen lassen.

In den Fieberambulanzen erhalten Patienten einen Abstrich, wenn sie Covid-19-spezifische Infektsymptome aufweisen bzw. nach den Kriterien des RKI der begründete Verdacht einer Infektion vorliegt, z.B. aufgrund des Kontakts mit einer positiv getesteten Person. Die vorherige Rücksprache mit dem jeweiligen Hausarzt bzw. der Kassenärztlichen Vereinigung (Nummer 116 117) ist in jedem Fall erforderlich.

Neben Frankenthaler Bürgern werden in der Infektionsambulanz auch Einwohner von Bobenheim-Roxheim, Heßheim, Lambsheim, Beindersheim, Heuchelheim sowie Groß- und Kleinniedesheim behandelt.

In die Fieberambulanz mitbringen sollten Patienten:

  • ihre Versichertenkarte
  • eine Liste der Vorerkrankungen
  • einen aktuellen Medikamentenplan
  • eine Patientenverfügung/Betreuungsvollmacht (falls vorhanden)

Die zentrale Hotline (06233 / 771 3232) ist zur Terminvereinbarung ebenfalls zu diesen Zeiten besetzt.

Das Krisentelefon der Stadtklinik ist an Karfreitag und Ostermontag von 10 bis 16 Uhr unter 06233 316 717 erreichbar.