Schadstoffsammlung am 26. September

Schadstoffsammlung am 26. September

Schadstoffsammlung in Eppstein

Am Samstag, 26. September, findet in der Zeit von 9 bis 12 Uhr auf dem Kerweplatz Eppstein, Ernst-Moritz-Arndt-Straße, die nächste Schadstoffsammlung statt. Aus Gründen des Infektionsschutzes gilt: Während der Wartezeit soll das Auto nicht verlassen werden und bei der Abgabe ist ein Mund-Nasen-Schutz Pflicht. Die Annahme der Schadstoffe erfolgt von den Mitarbeitern der Firma Remondis weitestgehend kontaktlos, der Mindestabstand von 1,50 m ist grundsätzlich einzuhalten. Der EWF bittet um Verständnis, wenn es zu längeren Wartezeiten kommt.

Das gehört in die Schadstoffsammlung

Schadstoffe sind gefährliche Abfälle, die eine umweltschonende Abfallentsorgung erschweren oder gefährden. Sie dürfen nicht gemeinsam mit anderen Haushaltsabfällen entsorgt werden.

Zu den Schadstoffen gehören Farb- und Lackreste, Lasuren, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Abflussreiniger, Lösungsmittel, Holzschutzmittel und Pflanzenschutzmittel. Die Schadstoffe sollten möglichst in Originalverpackungen oder aber ausreichend gekennzeichnet zur Annahmestelle gebracht werden. Schadstoffe aus Gewerbebetrieben können nicht entgegengenommen werden.

Weitere Sammelaktionen 2020

Samstag, 7. November, Kerweplatz Studernheim

Samstag, 5. Dezember, EWF-Betriebsgelände

Weitere Informationen zur Schadstoffsammlung können dem Abfallkalender entnommen werden  und sind unter www.frankenthal.de/ewf zu finden. Für Auskünfte stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EWF unter 06233 89 777 zur Verfügung.